Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 21. April 2016, 14:38

204b: Auf den Zahn gefühlt

Userbewertungen zur Episode „Auf den Zahn gefühlt
http://de.spongepedia.org/images/204b_Ep…ahn_gefühlt.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Auf den Zahn gefühlt ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der Patricks letzter Milchzahn raus muss, er sich jedoch davor fürchtet.
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (9. Dezember 2016, 17:07)


2

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 20:03

Ein akzeptables Staffelfinale!
Gleich mal zu Beginn (und dann noch am Ende) der Track "Hawaiian Train". Man merkt einfach, dass die Macher immer mehr ältere Musik verwenden.
Patricks Angst vor dem Zahnarzt und dass er ganz schlimme Geschichten darüber gehört hätte erinnerte mich ein wenig an die Episode "Der Blubber". Der Versuch sich vor SpongeBob zu verstecken war übrigens auch genial. Die Szenen im Wartezimmer gefielen mir, besonders toll fand ich, wie viel Spaß SpongeBob dort hatte. Ebenso gefiel mir das der Text auf einer Zeitschrift ins Deutsche übersetzt wurde. Der bedrohliche Schatten, des Zahnarztes war ganz OK, aber so was gab's schon mal in "Seemannsgarn". Das Selbe gilt auch für den Zahnarzt, welcher sagte, die Musik solle ausgemacht werden. Ich könnte zwar keine konkrete Episode nennen, aber so was gab's auch schon mal. Das Aussehen des Milchzahns war ganz OK. Das Aussehen der bleibenden Zähne war aber deutlich besser. Dass der Milchzahn plötzlich lebendig war, gefiel mir nicht so. Ich empfand es als störend. Obwohl der Gag, in welchem Patrick durch die Nase trank und dann ein Tropfen auf den Zahn fiel ganz witzig war. Thaddäus hätte es nicht gebraucht, obwohl er am Ende doch seine gerechte Strafe bekam. Die Idee mit der Zahnfee war ganz OK. Was mir gefiel, war dass sie nicht persönlich auftrat, sondern nur einer ihrer Gehilfen. Die Szene, in welcher Patricks Zahn gerissen wurde war super, einerseits weil der Zahnarzt zuerst so eine riesige Zange hatte und dann eine kleinere verwendete und zum anderen weil es so schnell ging ihn zu reißen. Die Idee mit der Insel für die Zähne und dass Thaddäus' Zähne aus seinem Mund flüchteten waren ganz gut.

Ich habe zudem auch erst nach einer Weile verstanden, wieso sich der Milchzahn wie ein Baby verhält: Im Englischen heißt "Milchzahn" "Baby Tooth", weshalb es auch Sinn macht, dass er sich wie ein Baby verhält. Das hätte man im Deutschen vielleicht irgendwie erklären können, wieso er sich überhaupt so benimmt.
Zudem ging auch die Übersetzung mit dem Schiff schief. Im Englischen heißt das Schiff nämlich "Tooth Ferry" und das hört sich so an wie "Tooth Fairy". Im Deutschen funktionierte der Gag leider nicht.

Nun aber zur Note: Die Episode ist nicht perfekt, aber als Staffelfinale ist es ganz in Ordnung, besonders wenn man bedenkt mit welcher Episode diese Staffel begann. Dank einigen guten Gags und einer abwechslungsreichen Handlung eine 2.

  • »dezIsNosredna« ist männlich

Beiträge: 171

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Beruf

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2017, 15:20

Diese Episode wurde noch nicht in Deutschland aussgestrahlt, deshalb wird meine Review wahrscheinlich den ein oder anderen spoilern. Wenn dir das egal ist, oder du in Österreich oder Schweiz lebst und die Folge schon gesehen hast, dann öffne den Spoiler um meine Meinung zur Episode zu sehen :P

 Spoiler

-----------------------------------------

Die aktuellste Folge in den USA: MermaidPants, Staffel 10

Die aktuellste Folge in Deutschland: Meuterei auf der Krusty, Staffel 9

-----------------------------------------












Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dezIsNosredna« (16. Januar 2017, 17:52)


Ähnliche Themen

Thema bewerten