Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mr.Steelfan

Mr. Trump wird sie empfangen!

  • »Mr.Steelfan« ist männlich
  • »Mr.Steelfan« wurde gesperrt
  • »Mr.Steelfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 522

Dabei seit: 11. August 2016

Beruf: Noch bin ich Schüler

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. August 2016, 22:18

Burger Bart der Pirat

Wie findet ihr den Pirat Burger-Bart aus Spongebob Schwammkopf 3D?

Ich finde, er ist wie eine bösere Version von Patchy. Ich konnte ihn zwar kaum ernstnehmen, aber seine Slapstick-Einlagen waren cool.

Er wurde gut gespielt von Antonio Banderas.
Ein Kuss eines Mannes ohne Moustache,
ist als esse man ein Ei ohne Salz.

Wer braucht schon ein Motto? Wir feiern uns selbst! Abschluss 2017! :v:

Ich gebe dem Typen Kekse, Brötchen und Pommes mit Mayo und einen Loli nach der Schwammbehandlung > :cookie: > :papa:

 Spoiler




Steelfan lässt grüßen! :plankton:

2

Mittwoch, 24. August 2016, 23:01

Ich musste noch mal meinen Post von Februar lesen, um mich wieder in den Film reinzufinden.

Jedenfalls habe ich Burger-Bart als cool in Erinnerung und nicht als Witz-Bösewicht. Der Anfang hat ihn schon gut in Szene gesetzt und beim Kampf gegen SpongeBob und Co. hat er mir auch sehr gefallen. Es ist nach wie vor schade, dass der Film viel über SpongeBob und Plankton handelte, denn ich hätte mir mehr Screentime von Burger-Bart gewünscht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (24. August 2016, 23:09)


JumanjiJumanji

Fortgeschrittener

Beiträge: 370

Dabei seit: 22. April 2020

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. Januar 2021, 14:35

Theorie: Burger-Bart - Bindeglied in der Trilogie? Ist alles seine Schuld?

Ich habe eine irrwitzige Theorie wie die SpongeBob-Trilogie durchaus sinnvoll verknüpft werden kann. Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum. Es handelt sich dabei um Burger-Bart den Piraten. Natürlich werden sich die meisten jetzt denken, was er den für eine große Rolle in der Trilogie hat. Nun folgen Spoiler zu allen 3 SpongeBob Filmen. Ihr wurdet gewarnt.

Fangen wir mit dem ersten Film an. SpongeBob hat Neptuns Krone zurückgeholt und bewiesen das er trotz seiner Kindlichkeit große Taten vollbringen kann. Er wurde Manager der KK2 und Happy End.

Doch hola was ist denn da passiert? Im 2. Film ist alles anders. Keine KK2? Plankton wieder auf freiem Fuß? Hier kommt Burger-Bart ins Spiel welcher die Geschichte umgeschrieben hat denn TWIST alles was sich bisher in SpongeBob zugetragen hat fand in diesem magischem Buch statt. Nachdem dann SpongeBob und seine Freunde das Buch verbrannt haben wurden sie sozusagen befreit von diesem Fluch.

Nun kommt der 3. Film welcher an den 2. Film anknüpft. Nun können wir uns denken wie es denn zu Kamp Koral gekommen ist. Offensichtlich hatte Burger-Bart auch hier seine Finger im Spiel und hat insgeheim vor der Verbrennung des Buches dafür gesorgt das auch die Vergangenheit der beliebten Charaktere umgeschrieben wurde. Welch ein teuflisches Schlitzohr.

4

Samstag, 2. Januar 2021, 14:40

Hier kommt meine gewagte Theorie: Die drei Filme haben nichts miteinander zu tun.

Ähnliche Themen

Thema bewerten