Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

Das ist eine Show!

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 324

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 17. Juli 2020, 17:41

Zeichentipps und -tricks für Pony

Wie man eventuell schon mitbekommen haben dürfte, habe ich seit kurzem einen Zeichentrickcharakter besonders ins Herz geschlossen: Pony aus der Serie Das ist Pony. Da Nickelodeon alles zuzutrauen ist, muss man damit rechnen, dass die Serie jederzeit beenden werden könnte. Damit ich also für immer etwas von Pony habe, kam mir der Gedanke, dass ich lerne ihn zu zeichnen. Die Sache ist nur, dass ich in dem Bereich eine totale Niete bin und sicherlich auf Tipps und Tricks angewiesen bin, was man so beachten sollte.

Das fängt bereits bei dem Equipment an. Selbst ich weiß, dass man direkt auf dem PC keine sauberen Linien zeichnen kann. Benötige ich daher womöglich ein Zeichentablet? Falls ja, könntet ihr da etwas empfehlen?

Ansonsten hier mal ein brauchbares Ganzkörperbild von meinem Motiv:


Pony hat ein äußerst schlichtes Design, sodass professionelle Zeichner so was in Windeseile hinbekämen. Seht ihr spontan etwas, was mir beim Zeichnen von ihm entgehen könnte? Ich vermute, mein größtes Problem würden die Größenverhältnisse sein, also wie groß müssen Kopf und Bauch sein, wie lang und breit Hals und Beine, etc.!

Bin für jeden Kommentar dankbar!

2 Benutzer haben sich bedankt.

Myotis

Meine Augen!!!

Beiträge: 183

Dabei seit: 9. Juni 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 17. Juli 2020, 19:22

Nimm ein lichtdurchlässiges Zeichenpapier, fixiere es mit nicht zu fest klebendem Klebeband auf dem Bildschirm , pause die Umrisse ab, male alles mit Buntstiften aus, ziehe die Umrisse mit Fineliner nach, scanne das Bild, lade es hoch, verkaufe es als Kunst für Unsummen. :v:
Guten Tag! Ich bin Siggi, die Signatur von Myotis! :grandpa:

Chrdrenkmann

Das ist eine Show!

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 324

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 17. Juli 2020, 19:51

Also ich hoffe hier ehrlich gesagt auf ein paar seriöse Ratschläge. :mm:

Falls es bei besonderen Hinweisen zu Ponys Design und allgemeinen Tipps zum Zeichnen nichts zu sagen gibt, bräuchte ich zumindest einen Wegweiser, ob man ein Zeichentablet benutzen sollte und falls ja, wlelches.

RechtusFettus

May I stand unshaken

Beiträge: 973

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 17. Juli 2020, 22:16

All of which makes me anxious
at times unbearably so

Chrdrenkmann

Das ist eine Show!

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 324

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Juli 2020, 11:18

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast! Hatte erst gedacht, dass das ein reiner Shitpost wird, aber du hast tatsächlich auf humorvolle Weise hilfreiche Hinweise gegeben, was man allgemein zu beachten hat. Sollte ich mich tatsächlich mal an dieses Vorhaben wagen, könnte ich auf manche Detailschritte sogar verzichten, da es bei Pony keine Schattierungen gibt und ich mich möglichst an die Originalvorlage halten will, aber es ist trotzdem gut, das mal gesehen zu haben. :)

animelover2233

Wie Herpes... in cool!

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 549

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Herzlose verkloppen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. Juli 2020, 17:38

Solange du die Bilder nicht hochlädst, kannst du mit tracing anfangen, welches ein guter start wäre
So übst du die form und struktur und kannst pony so irgendwann frei von hand zeichnen

Wenn du digital zeichnen willst, ist es besser, wenn du zuerst auf papier zeichnest und dann abfotografierst und sozusagen deine eigene Zeichnung tracen
Aufm handy wäre ibispaint x eine gute variante, bei pcs kenne ich mich aber nicht aus aber maybe ganz trocken mspaint?
Versuch so wie du meinst, direktes tracing, abgucken oder sofort frei von hand, die wahl steht bei dir, ich hoffe aber, dass ich helfen konnte :tu:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Teewurst

Kronya pls DM me

  • »Teewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 233

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. Juli 2020, 17:54

bei pcs kenne ich mich aber nicht aus aber maybe ganz trocken mspaint?

Kann zum Rest eigentlich nix sagen aber zu Programmen: Ich kenn viele die Clip Studio Paint benutzen aber das kostet ordentlich, für freeware ist denk ich Krita ein guter Anlaufspunkt, wenns etwas komplizierter sein darf dann auch Inkscape
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

2 Benutzer haben sich bedankt.

RechtusFettus

May I stand unshaken

Beiträge: 973

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. Juli 2020, 19:37

is mir scheissegal ich gönn mir grad geile udosnack burger
All of which makes me anxious
at times unbearably so

3 Benutzer haben sich bedankt.

RechtusFettus

May I stand unshaken

Beiträge: 973

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 20. Juli 2020, 13:49

All of which makes me anxious
at times unbearably so

Harry

Geist des Spongeforums

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 225

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Supermodel der Irrenanstalt

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 20. Juli 2020, 14:45

Heyo, da ich selber gerne und viel zeichne, kann ich dir da sicher weiterhelfen (ich hoffe es zumindest) ;)

Für den Anfang würde ich nicht gleich in ein Grafiktablett oder teuren Zeichenutensilien investieren, da man als Anfänger nur schnell frustriert wird, wenn es mit dem Motiv nicht klappt (und das wird es am Anfang nicht).
Ich empfehle, es erst mal auf die Traditionelle weise zu lernen (also mit Stift und Papier), damit man gleich ein besseres Verständnis für das Erlernte bekommt.

Bevor man sich ran macht, ein Charakter aus einer Serie/Videospiel/whatever zu zeichnen, sollte man zuerst die Grundlagen lernen. Und die bestehen nun mal aus Formstudien.
Ich weiß, das hört sich erstmal langweilig an (ist es vielleicht auch), aber wenn man wirklich VERSTEHEN will wie die Figur aufgebaut ist, führt kein weg darum.

Das Pony ist vom Aufbau recht simpel. Es besteht eigentlich nur aus Kreisen, Zylinder und Ovale. Und genau diese Formen solltest du erstmal üben. Nimm dir billiges Druckerpapier oder kauf dir ein blanko Heft und kritzle alles mit diesen Formen voll, bis du es "im Blut" hast und du z.B. mehrere möglichst perfekt aussehende Kreise mit je einem Schwung aus dem Handgelenk heraus zeichnen kannst.
Ich selbst muss auch hin und wieder diese Formübungen machen, obwohl ich schon seit einigen Jahren zeichne. xD

Hol dir möglichst viele Referenzbilder deiner Lieblingsfigur und zeichne diese in allen möglichen Posen ab.
Zeichne auch mal nur einzelne Körperpartien (z.B. Augen) ab und versuch diese dann später "zusammenzufügen".

Abpausen ist ein großes no no, weil man daraus nichts lernt. Man fokussiert sich da zu sehr auf die einzelnen Linien und sieht das Gesamte nicht mehr.
Wenn du unbedingt willst, kannst du deine Figur ein oder zweimal Abpausen, um einfach mal ein Gefühl für die Linienführung zu bekommen. Danach würde ich mich lieber auf Formstudien und das Abzeichnen konzentrieren.

Falls du es nicht abwarten kannst und trotzdem schon mit dem Grafiktablett anfangen willst, empfehle ich dir das One by Wacom größe M ( Amazon here you go) zusammen mit dem Programm Clip Studio Paint Pro (welches nochmal 45 Euro kostet). Bei Clip Studio würde dir empfehlen ein bisschen zu warten und immer mal wieder auf der Seite nachzuschauen, die machen oft Sales und da kostet es dann nur noch die Hälfte.
( Clip Paint Studio )

Wenn du nach einer kostenlosen Software suchst und du kein Problem mit einer katastrophalen Benutzeroberfläche hast, wäre wahrscheinlich Gimp am besten :grünlachen:

Material was du dir für das Traditionelle zeichnen besorgen kannst (das hat man meistens eh schon im Haus):
- Günstiges Druckerpapier
- einen HB und B Bleistift
- Spitzer
- Radiergummi
- (optional) einen Druckbleistift

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen und wünsche schonmal viel Spaß beim Zeichnen. ;)

NickNack

Special Agent

  • »NickNack« ist männlich

Beiträge: 328

Dabei seit: 12. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 20. Juli 2020, 17:36

Probier es doch mal im SpongeDoodle :sponge:
Google

1 Benutzer hat sich bedankt.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten