Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dance

Tomorrow Comes Today [Mod]

  • »Dance« ist weiblich
  • »Dance« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Flummischnitzel

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Juli 2012, 23:53

Gesunder Lebensstil?

Die Idee für den Thread kam mir, als mir neulich aufgefallen ist, dass ich einerseits im Gegensatz zu vielen anderen Jugendlichen einen gesunden Lebensstil führe, und andererseits auch wieder nicht.

Was führt ihr für einen Lebensstil? Denkt ihr, ihr lebt gesund? Würdet ihr gerne was an eurer Situation ändern?

Ich selbst lebe auf der einen Seite ziemlich gesund, weil ich absolut keinen Alkohol trinke, Zigaretten rauche oder sonst irgendwelche Drogen nehme, und einigermaßen oft versuche, zu laufen, anstatt das Auto oder den Bus zu nehmen. Außerdem versuche ich, meinen Körper möglichst nicht negativ zu überstrapazieren (zum Beispiel durch zu wenig Schlaf, auch wenn das in stressigen Zeiten nicht immer gelingt), und nicht zu ungesund zu essen und zu trinken, ich trinke sowieso fast ausschließlich Sprudel. Vielleicht liegt es auch an all diesen Gewohnheiten, dass ich fast nie richtig krank werde.

Was ich allerdings gar nicht gut mache, ist, dass ich viel zu viel drin sitze, zum Beispiel am Computer oder 3DS. D; Ein bisschen mehr Bewegung würde mir gut tun und deshalb nehme ich mir das in der jetzigen Zeit, in der ich fast nichts zu tun habe, auch vor, wenn ich dann wieder lernen muss, wird's schwierig. Wenn ich das Schülerferienticket dieses Jahr jedoch noch ein letztes Mal nutzen darf, werde ich wieder einige Städte im Umkreis anschauen und möglichst viel das (hoffentlich bald) schöne Wetter ausnutzen. Es wäre auch sinnvoll, mal einen Sport anzufangen, aber ich weiß nicht, was, und habe bisher auch eher negative Erfahrungen mit Sport gemacht, obwohl es eigentlich sehr wichtig ist.

Wie sieht es bei euch aus?
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

Looki

Kanye 2020

  • »Looki« ist weiblich

Beiträge: 200

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. Juli 2012, 00:17

Momentan habe ich nichts zu tun (Abitur fertig), also schlafe ich meistens etwas länger... als ich noch zur Schule ging habe ich oft nur 3 Stunden geschlafen. Jetzt habe ich das Problem dass der Takt meines Schlafthythmus und der des Tages nicht übereinstimmen und ich immer später aufstehe und immer später (am Morgen) ins Bett gehe. Das ist kacke, aber ich habe nicht wirklich die Disziplin das zu ändern. :v: Ich versuche halt manchmal früher aufzustehen um es zu regeln, aber naja... klappt manchmal nicht so ganz. Was Bewegung angeht... ich habe vor, mich demnächst öfter zu bewegen, indem ich joggen gehe, was mir eigentlich auch Spaß macht. Habe es mal eine Weile regelmäßig gemacht und schon Unterschiede gemerkt - man fühlt sich einfach besser. :prof: Ansonsten sitze ich oft den ganzen Tag zu Hause vorm PC und gammel rum. In letzter Zeit fahr ich aber auch öfters mal mit dem Fahrrad für ein paar Stunden rum, was natürlich nur Spaß macht wenn das Wetter mitspielt. Meine Ernährung ist wahrscheinlich katastrophal, wenn sie ein Mann mit weißem Kittel begutachten würde: Ich frühstücke nie und esse immer erst gegen Abend (wenn ich schon etwas länger wach bin). Obst ess ich nicht oft; alle paar Tage mal wenn wir grad was da haben und ich Hunger habe... außerdem trinke ich ziemlich wenig, manchmal nur einen halben Liter am Tag und dann vielleicht auch nur eine Cola. Bestenfalls schaff ich 3 Liter oder so. Cola war früher ein Problem bei mir bzw. hab ich einfach zu viel davon am Tag getrunken. Inzwischen kann ich locker eine Woche ohne sie auskommen, aber ich trinke sie halt gerne :sombrero: Schade dass mein Körper nicht wie der von Franky (One Piece) funktioniert D;
Affe wie ein Saft.
-Ahmet-Alperen Öztürk

3

Montag, 23. Juli 2012, 02:09

Ich wüsste kein Wort um meinen Lebensstil zu beschreiben, allerdings passt die Beschreibung "absolut ungesund und selbstzerstörerisch" wohl ganz gut.
Meine Ernährung ist ziemlich unausgewogen, und beschränkt sich in großen Teilen auf fettige oder süße Nahrung.
Einen richtigen Essensrythmus besitze ich nicht, außer dem stetigen Ausfall des Frühstücks, und des sehr mageren Mittagessens.
(Wobei letzteres eig. das Frühstück ist, da ich zum Mittagessen aufstehe.)
Wasser hab ich wirklich schon immer GEHASST, sodass ich, seid ich zurückdenken kann, Saft, Eistee, oder Cola getrunken habe.
Zudem trinke ich mittlerweile leider wirklich sehr viel Alkohol, und nehme auch ab und an Drogen zu mir. (Obgleich letztere eig. wesentlich unschädlicher für den Körper sind als Alkohol (wobei dieser eig. auch eine droge ist, wenn auch nicht im klassischen sinne.), aber das ist eine andere diskussion^^)

Aber es ist nicht alles schlecht (:
Ich schlafe eig. immer 8-10 Stunden pro Tag, verbringe sehr viel Zeit an der frischen Luft, und treibe auch sonst viel Sport. :cheer:

edit: hat sich alles geändert.
ich schlafe verdammt wenig, konsum ist in sachen alkohol gleichgeblieben, anonsten hat es sich ziemlich erhöht.
und ich treibe auch fast kein sport mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holländer70« (5. Mai 2013, 23:21)


Nerymon

Hardcore Kaffee-Junkie ♡

  • »Nerymon« ist weiblich

Beiträge: 345

Dabei seit: 5. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. Juli 2012, 12:01

Hmm... bei mir ist es durchwachsen.
Positiv anzumerken ist wohl, dass ich nicht rauche und keine Drogen nehme.
Dafür trink ich ganz gerne Wein und Sekt und sehr viel Kaffee (wobei Kaffee auch nicht so schlecht ist wie sein Ruf).

Bei der Ernährung is es so mittelmäßig... Frühstück gibts bei mir nicht. Mittags dann meistens was frisch gekochtes... aber Abends dann auch oft mal ein Fertiggericht.

Zudem könnte ich sportlicher sein.
Habe zwar eh Untergewicht und alle sagen mir "Du musst ja keinen Sport machen mit deiner Figur!"... aber man treibt ja nicht nur Sport um abzunehmen, sondern auch um fit zu bleiben -.-
Und manchmal bin ich echt saft- und kraftlos und bekomm kaum die schweren Einkaufstüten die Treppe hochgeschleppt :D

Schlafen tu ich meistens auch zu wenig... seit ich nicht mehr arbeite ist mein Schlafrhythmus im Eimer.
Ich gehe immer sehr spät schlafen, aber meine innere Uhr weckt mich trotzdem immer ziemlich früh wieder zu der Zeit, zu der ich sonst auf Arbeit musste.
Aber das ändert sich auch bald alles wieder.... :D

Würde also sagen ich lebe nicht super gesund... aber auch nicht total ungesund. ^^

1 Benutzer hat sich bedankt.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. Juli 2012, 12:38

Ich versuche regelmäßig Sport zu machen d.h. zwei oder dreimal joggen (ca. 1,5-2 Stunden) zu gehen. Natürlich hat man manchmal irgendetwas, das dazwischen kommt. Dann kommt eine Partie Fußball mit Freunden genau richtig. Leider ernähre ich mich zwangsläufig nicht so gesund. Es kommt nicht selten vor, dass ich am Morgen nichts essen kann. Ich fühle mich dann meistens müde und kriege keinen Bissen runter. Vormittags esse ich dann ein paar Snacks.
Mittags kommt dann der Hunger. Ich esse dann Sachen wie Pizza oder Pasta. Ich esse dann am Nachmittag noch mehr Snacks (Twix, Skittles, Oreo-Kekse). Am Abend, wenn es dann am gesündesten wäre, wenig zu essen, komme ich dann richtig in Fahrt: Cornflakes,Toastbrot mit Marmelade, Kekse mit Milch, Nudeln, Müller Milchreis, Popcorn, FRITT usw. Ich kann mit Rauchen und Alkohol nichts anfangen, jedoch ist ein Glas Cola, Fanta oder Sprite immer drin (was jetzt Cola mit Rauchen und Alkohol zu tun hat: Ich bin süchtig nach Cola :P ).


Avatar

Leo05

der ewige claudio

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. Juli 2012, 14:43

Na jaaaa.

Ich mache nicht so viel Sport, und manchmal schlag ich mir, was das Essen angeht, schon 'n wenig rein.

Aber von vorne: Morgens esse ich 2 Scheiben Toast mit Marmelade, irgendein Obst und trinke Tee dazu. Mittags ist es 'ne ordentliche, warme Mahlzeit, von der ich schon gerne mal 'ne ganz große Portion nehme. Dazu trink ich meistens ACE. Nachmittags schlag ich mich mit süßem Zeugs voll. :] Und abends ist es 1 Scheibe Graubrot - wieder mit Obst und Tee.

Das ist aber meistens nur, wenn ich mal Tage nur zuhause verbringe oder an Schultagen. Sonst... wenn ich unterwegs bin, wird's vor allem Mittags schon mal gerne Pizza, Pasta oder manchmal auch 1 oder 2 Burger. :wink:

Aber ich finde mich nicht übergewichtig (andere auch nicht) und esse und trinke (hoffentlich) einigermaßen ausgewogen. Oder sagen wir mal lieber, mal viel, mal wenig.
:muschel:

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 292

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. Juli 2012, 15:39

Ich achte eigentlich überhaupt nicht auf meine Ernährung und esse immer das, was gerade da ist. Dennoch nehme ich kein Stück zu und muss auch keinen Sport treiben. Also kann ich mich in einer glücklichen Lage schätzen.

Im Normalfall esse ich am Tag ein sehr ausbaufähiges Frühstück (Kinder Pingui oder Cornflakes), später dann Mittagessen (je nachdem, was es gibt) und natürlich Abendessen (siehe Mittagessen). Ansonsten esse ich Süßkram zwischen der Mittags- und Abendszeit und nach der Abendszeit. Macht demnach fünf "Mahlzeiten" am Tag.

EDIT: Ich habe gerade gesehen, dass man hier nicht nur übers Essen und Sport schreiben kann. Deshalb möchte ich meinen Post ruhig noch etwas ausbauen. Da ich weder rauche noch Alkohol oder sonstige Drogen zu mir nehme, entfallen auch diese Dinge als welche, die ungesund für mich wären.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (23. Juli 2012, 19:06)


8

Montag, 23. Juli 2012, 15:53

Wenn ich einen Experten fragen würde, würde er sicherlich noch viel zu bemängeln habe, dennoch lebe ich für meine Anspüche eigentlich relativ gesund.

Ich frühstücke trotz Zeitmangel immer, weil es die nachweislich wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Dies äußert sich meist in einer kleinen Portion Müsli, für deren Zubereitung und Verzehr ich ungefähr 3 Minuten insgesamt brauche xD
Vormittags gibts dann noch ein Pausenbrot und nen Apfel (zu Schulzeiten, sonst nichts), Mittags eine warme Mahlzeit (2x die Woche in Form eines Döners). Abends dann meistens nur irgendein Stück Brot mit dem, was sich so im Kühlschrank findet, dafür schlage ich mir nachmittags den Bauch meist mit Kleinigkeiten voll (Davon abhängig, wo ich bin und was grad da ist). Das können z. B. Chips, aber auch mal Obst sein.
Meinen Obstkonsum könnte man sicher noch erhöhen, aber was fettige/süße Sachen angeht, habe ich mich ganz gut im Griff. Manchmal frage ich mich übrigens, ob es überhaupt Leute gibt, die diese "5x am Tag Obst essen"-Regel überhaupt einhalten, bestimmt tun das nicht mal diejenigen, die sie aufgestellt haben.

Mit dem Trinken gibts keine Probleme, ich trinke sehr viel (was man auch im "Wie viel trinkt ihr?"-Thread nachlesen kann), und zuhause nur, wirklich NUR Wasser oder Tee. Andere Sachen nur selten, wenn ich irgendwo unterwegs bin. Von Energy Drinks und Alkohol halte ich mich jedoch fern.

Sport an sich mache ich nicht so viel (das beschränkt sich meist nur auf ne Runde Fußball mit Freunden), aber ich laufe ziemlich viel und auch schneller als die meisten anderen Menschen (was wohl auch daran liegt, dass ich öffentliche Verkehrsmittel nicht leiden kann und dann auch gern mal laufe, wenn ich die Wahl hab).
Mein Schlafrhytmus ist sehr solide, ich schlafe immer etwa 8 Stunden und das auch immer nachts.


Insgesamt bin ich recht zufrieden damit^^

Sandy

Why, why not you?

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 615

Dabei seit: 24. Juni 2012

Beruf: Abiturientin, Praktikantin

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 23. Juli 2012, 16:28

Also um "Fit und Gesund" zu bleiben, esse ich sehr viel Obst, Gemüse und treibe natürlich viel Sport [Leichtathletik] was ich ja auch gerne tu xD~ ich halte meine Süßigkeiten in Grenzen, aber trotzdem ist es für mich manchmal nicht überwindbar ein paar Nacherein zu verzehren :love2:

Alison

うぷぷぷぷぷぷぷ

  • »Alison« ist weiblich

Beiträge: 157

Dabei seit: 28. Juli 2011

Beruf: _ノ乙(、ン、)_

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 23. Juli 2012, 18:54

Ich glaube, auf längere Sicht ist mein Lebensstil nicht wirklich gesund... :pat2:
Einmal ernähre ich mich ziemlich unausgewogen - ich frühstücke grundsätzlich nur Cornflakes und esse sehr sehr selten Obst und so gut wie ne rohes Gemüse, nur hin und wieder mal einen Salat. Mit dem meisten, was als gesund bezeichnet wird (Gemüse, Vollkorn, Fisch etc) kann ich einfach nichts anfangen.
Ein weiters Manko neben der Ernärung ist der Sport. Ich verbringe ungelogen die allermeiste Zeit vom Tag vor dem PC. :redface: Ich sitze zuhause viel zu viel - und dazu kommt noch das viele Rumhocken in der Schule. Ich habe zwar das Glück einfach nicht zuzunehmen, aber gesund ist trotzdem was anderes. Außer 2x in der Woche für jeweils ~2h Prospekte austragen und dem zur Schule latschen bewege ich mich einfach nicht. Ich bin einfach viel zu unmotiviert Sport zu betreiben... Und dass wir an einer Hauptstraße ohne Garten leben ist da auch nicht so förderlich. :S

Aber immerhin trinke ich selten Alkohol (nur auf Festen oder in Clubs), rauchen tu ich auch nur passiv und sonstige Drogen konsumiere ich nicht.
Meistens komme ich auch auf auf +7h Schlaf, gehe auch in den Ferien nicht später als 2:00 ins Bett und schlafe grundsätzlich nicht in den Mittag rein, habe denke ich also einen ganz akzeptablen Schlafryhtmus.

Ich sollte wirklich mal meine Ernährung überdenken und Sport machen, aber ich befürchte daraus wird nichts... :/o:
Dein Leben dreht sich nur im Kreis, so voll von weggeworfener Zeit

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 132

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. Juli 2012, 20:14

Ich sitze wie die meisten hier viel zu viel vor dem Computer und bewege mich auch zu wenig. Ich habe zwar einmal pro Woche Badminton gespielt, aber vielleicht höre ich aus verschiedenen Gründen jetzt damit auf. Dafür versuche ich, mich nächstes Semester bei mir in der ETH (Uni) für den Sportverein anzumelden, denn es gibt da einen Fitnessraum, wo ich trainieren könnte. Ansonsten geh ich zwar fast jeden Tag nach Zürich (Studium oder jetzt auch mein Ferienjob), also bewege ich mich zumindest ein bisschen, aber mehr könnte schon sein.

Meine Ernährung ist eigentlich ganz gut, bis auf die Tatsache, dass ich kaum frühstücke (ich trinke zu Hause einen weißen Kakao und dann kauf ich mir vielleicht ein Brötchen um 9 oder 10 in der Uni. Ansonsten esse ich aber recht in Ordnung, wobei ich etwas unausgewogen esse, weil ich SEHR oft Pasta esse, aber ich liebe es einfach. :D Morgens trinke ich auch manchmal einen Energy Drink, um in der Vorlesung wach zu werden, was ja auch nicht gerade gesund ist. Aber wenigstens rauche ich nicht und trinke auch nur selten Alkohol.

Allerdings leide ich zur Zeit etwas unter Schlafmangel, ich schlafe vielleicht in der Arbeitszeit nur 5-6 Stunden, was für mich zu wenig ist, wie ich dann merke. Das Problem ist, dass ich abends einfach nicht vom Computer wegkomme, bis es plötzlich schon eins ist... :S

Also im Großen und Ganzen könnte ich meinen Lebensstil noch verbessern, aber wenn ich mir den von Holländer so anschaue, bin ich eigentlich richtig zufrieden mit meinem. :D

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 292

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 23. Juli 2012, 21:31

Also im Großen und Ganzen könnte ich meinen Lebensstil noch verbessern, aber wenn ich mir den von Holländer so anschaue, bin ich eigentlich richtig zufrieden mit meinem. :D

Und dazu noch ein fettes Fragezeichen hinter manches setzen könnte, wenn man sein derzeitiges Alter betrachtet. Aber ich möchte hier nicht wieder die Moralkeule schwingen, sonst endet das Ganze erneut in einer unnötig langen und ergebnislosen Diskussion.

13

Dienstag, 24. Juli 2012, 00:21

es hält sich bei mir in Grenzen mit dem gesunden Lebensstil. ich mach (in der Regel) zweimal die Woche Sport, zur Uni fahr ich aber meistens mit der Bahn oder dem Bus, manchmal gehe ich aber auch zu Fuß (zum einen Campus ist die Verbindung von mir total daneben...). ich trinke eigentlich nur Wasser und gelegentlich Apfelschorle, weil ich mir anderes als Student nicht als Standardgetränk leisten kann, Alkohol trinke ich gar nicht. rauchen tu ich auch nicht, Drogen nehme ich auch keine. ich esse auch sehr gerne Obst und Gemüse, aber das Zeug ist einfach teuer, deshalb komm ich oft nicht über nen Apfel pro Tag hinaus. aber wenn ich bei meinen Eltern bin, hau ich mir immer erst mal den Bauch voll. :D

bei den ungesunden Sachen muss ich definitiv mein Essverhalten generell aufzählen, weil ich manchmal total wenig esse und dann am nächsten Tag extrem viel. und weil ich sowieso chronisches Untergewicht habe, landen dann auch schon mal zwei Tüten Haribo, ne Tafel Schokolade und ne Packung Chips in meinem Bauch. an einem Tag. ja, das geht! außerdem frühstücke ich nicht, weil ich irgendwie generell auch nicht zu den Zeiten wach bin, wo man normalerweise frühstückt... :D außerdem sitze ich sehr viel am PC, was mein Rücken mir in 30 Jahren bestimmt heimzahlen wird.

Le Pfannenwender

SpongePedia-Aktualisierungs-Verwalter-Gedönsrat

  • »Le Pfannenwender« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 14. Juni 2011

Beruf: Online-Redakteur

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 24. Juli 2012, 15:40

Zudem trinke ich mittlerweile leider wirklich sehr viel Alkohol, und nehme auch ab und an Drogen zu mir.
Bitte sag mir, dass das nicht wahr ist... Schmeiß dein Leben doch nicht schon mit knapp 16 weg. :-S

Zum Thema: Ich lebe viel zu gesund! Weder rauche oder trinke ich noch nehme ich irgendwelche Drogen, ich treibe sehr viel Sport (Tennis drei- bis viermal die Woche, Joggen, Schwimmen, Skifahren), esse drei geregelte Tagesmahlzeiten, bin oft an der frischen Luft und ernähre mich sehr ausgewogen (natürlich abgesehen von ein paar Süßigkeiten hier und da oder auch mal ner Tiefkühlpizza :grin: ). Ich schlafe durchschnittlich 7-8 Stunden, bin Frühaufsteher (unter der Woche um 6, am Wochenende allerspätestens um 9 Uhr) und auch nur dann nachtaktiv, wenn ich feiern gehe (2-3 mal im Monat, dann aber teilweise auch bis morgens früh^^). Mit 65 kg bei 1,76 m Körpergroße bin ich zudem noch gertenschlank. O-Ton mein Hausarzt: "Bei Ihren Blut- und Cholesterinwerten müssten Sie mindestens 100 werden". xD

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Le Pfannenwender« (24. Juli 2012, 15:47)


Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 457

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:23

Zudem trinke ich mittlerweile leider wirklich sehr viel Alkohol, und nehme auch ab und an Drogen zu mir.
Bitte sag mir, dass das nicht wahr ist... Schmeiß dein Leben doch nicht schon mit knapp 16 weg. :-S


#YOLO :perla:

16

Mittwoch, 25. Juli 2012, 02:21

Zudem trinke ich mittlerweile leider wirklich sehr viel Alkohol, und nehme auch ab und an Drogen zu mir.
Bitte sag mir, dass das nicht wahr ist... Schmeiß dein Leben doch nicht schon mit knapp 16 weg. :-S

nö, war natürlich nicht ernst gemeint, wer würde denn bitte schon so unglaublich bescheuert sein?^^

LargeStupidity

Tiefseetitan

  • »LargeStupidity« ist männlich

Beiträge: 411

Dabei seit: 12. Juli 2011

Beruf: Dinge mit meinem Bauchnabel aufsaugen

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 25. Juli 2012, 02:41

Hm, also mein Lebensstil ist wohl eher ungesund.
Zu den positiven Dingen gehört bei mir wohl, dass ich nur sehr selten Alkohol trinke und nie rauche oder andere Drogen zu mir nehme (obwohl es mich bei beidem nicht stört, wenn Leute es direkt neben mir tun).
Außerdem nehme ich immer genug Flüssigkeit zu mir. Ich kann zwar für 'ne gewisse Zeit ohne Getränke auskommen (in der Schule habe ich nie etwas getrunken, um dort nicht auf Klo zu gehen - Schultoiletten sind eklig), aber wenn ich am Tag nicht mindestens zwei Liter (oder mehr) zu mir nehme, kriege ich Bauchschmerzen und 'nen trockenen Hals. Und dann muss ich wieder 20 Minuten weinen. :sponge:

Auch sehr gesund:
Und das ist nur der Anfang... regelmäßiges Ejakulieren führt nachweislich zu besserer Gesundheit. Man wird weniger oft krank etc.
:papa:

Und ich bin weder ein Vampir noch ein Werwolf.



Meine Ernährung insgesamt ist wohl aber eher ungesund. Ich trinke zwar oft Mineralwasser, aber mindestens genau so oft Cola oder ähnliche Getränke. Obst und Gemüse mag ich auch sehr, esse das aber doch eher selten.
Meistens nehme ich am Tag zwei Mahlzeiten zu mir. Ich stehe in etwa zur Mittagszeit auf, das ist dann mein Frühstück. Später gibt es dann Abendbrot, meistens mit Nutella. Dazwischen wird genascht.
Komme auf relativ viel Zucker, glaube ich.
Yay.
Hin und wieder ist es auch so, dass ich zum Mittag extrem viel esse, dafür den Rest des Tages gar nichts mehr. Keine Ahnung, ob das jetzt gesund ist oder nicht.

Ich versuche meistens, einigermaßen früh ins Bett zu gehen, idealerweise schon vor 2 Uhr. Wird aber selten was draus, ich werde zu oft von irgendwelchen Videospielen davon abgehalten. Oder ich sitze um halb Drei im SpongeForum und schreibe irgendwelchen merkwürdigen Beiträge über meinen Lebensstil.

Sport mag ich nicht. Mangels Führerschein fahre ich normalerweise mit dem Fahrrad, wenn ich irgendwo hin muss. Aber auch nur, wenn's wirklich nötig ist. Ansonsten verlasse ich das Haus eigentlich nicht und verbringe so ziemlich den ganzen Tag am PC. Natürlich mit offenem Fenster, man will ja trotzdem an der frischen Luft sein. :clown: (Na gut, nur auf Kipp. Aber der Gedanke zählt.)
Vom Gewicht her war ich Le Pfannenwender recht ähnlich, aber nachdem ich letztes Jahr nicht mehr täglich mit dem Fahrrad zur Schule gefahren bin, hatte ich ziemlich schnell zehn Kilo zugenommen. Jetzt komme ich mir fett vor, obwohl die Hälfte davon schon längst wieder runter ist. C:

Zu einem gesunden Lebensstil gehört vermutlich auch, bei gesundheitlichen Problemen zum Arzt zu gehen. Bin da aber eher zurückhaltend, auch wenn es was Ernsteres sein könnte. :B



PS: Ich hab das Gefühl, bei Garets Beitrag haben sich nur die "falschen" Leute bedankt. :-S

2 Benutzer haben sich bedankt.

18

Sonntag, 5. August 2012, 02:49

Über eine Antwort musste ich erstmal lange nachdenken und ich bin mir immernoch nicht ganz sicher, ob ich nun gesund lebe - oder doch nicht.

Erstmal zum Thema Bewegung: Ich laufe (gerade im Sommer, wenns schön warm ist :) ) gerne nach Hause, egal wie weit oder nehme auch mal gerne das Rad. Da ich allerdings starke Kreislaufprobleme hab, mach ich nicht allzu regelmäßig "anstrengenden" Sport.. Dennoch bin ich gerade im Sommer oft an der frischen Luft, sei's chillen im Park ;)

Nun zur Ernährung: Jain! Ich bin Vegetarier, ob man das als "gesunden Lebensstil" ansieht, ist ja sehr umstritten (Eisenmangel pipapo). Zudem esse ich nicht ganz so oft Obst (saisonial gerne mal Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren oder Wassermelonen, aber das auch nur im Sommer) oder mal nen Apfel, dafür umso mehr Gemüse, ich liebe Gemüse, ich werd schon richtig anstrengend, wenn ich nicht meine tägliche Dosis Gemüse kriege :D! Auch esse ich eigentlich nie Schokolade, schmeckt mir einfach nicht, aber auf Dinge wie Chips kann ich nicht verzichten. Und ob meine vielen unterschiedlichen Mahlzeiten täglich so gesund sind( meist frisch und selbst zubereitet, manchmal aber auf Fertigessen), weiß ich auch nicht! Ich esse nämlich alles querbeet und kann auch gerne mal 3 mal am Tag warm essen..
Ich trinke eigenlich normal viel, würd ich jetzt mal behaupten. So 1-2 Liter am Tag, von Wasser, über Cola, über Kaffee.
Alkohol ab und zu, aber wenn eher weniger, und leider viel passiv gerauche...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kiara0826« (5. August 2012, 02:55)


ThaddäusTentakel

Fortgeschrittener

  • »ThaddäusTentakel« wurde gesperrt

Beiträge: 206

Dabei seit: 30. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 25. August 2012, 10:19

Bei mir ist es auch durchwachsen. Prositiv ist das ich nicht rauche und keinen Alkohol trinke aber ich bin viel drinne und wenig an der frischen Luft und ich bin viel am Computer oder iPad oder sonstige Geräte und ich bin auch nicht so sportlich ich gehe aber manchmal Schwimmen oder Fahrrad fahren schaffe aber keine langen Strecken mit dem Rad und lange Strecken zu Schwimmen schaff ich auch nicht aber am Tag esse ich finde ich viel (4 Malzeiten) und schlafe auch meist 9 Stunden seltener nur 5 oder 6 Stunden.

ich bin mit meinem Lebensstil trotzdem zufrieden. Ich schlafe und esse viel und das ist ja gut.

Spancer

(das bin ich)

  • »Spancer« ist männlich

Beiträge: 145

Dabei seit: 10. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 25. August 2012, 11:43

Ich mach mir nicht so sorgen wegen meinem Lebenstil. Man lebt nur einmal.
I like what I do and I do what I like

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spancer« (25. August 2012, 12:17) aus folgendem Grund: falscher Thread D:


1 Benutzer hat sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten