Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chrdrenkmann

Belly of the Bunny

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 855

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Stofftier

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 13. September 2019, 13:59

Habt ihr eine Rechts-Links-Schwäche?

18%

Ja (2)

82%

Nein (9)

Simples Thema, Frage steht im Threadtitel.

Mir ist aufgefallen, dass es sehr viele Menschen gibt, die links und rechts nicht auseinanderhalten können bzw. erst stark überlegen müssen, bis sie sich sicher sind, welche Seite welche ist - und das fasziniert mich extrem. Ich stelle mich bei sehr vielen Dingen dumm an, aber mit so was hatte ich noch nie Probleme. Mir passiert es nur extrem selten, dass ich eine Seite höre und mich erst zur anderen bewege, aber das auch nur für den Bruchteil einer Sekunde, bevor mein Gehirn schaltet, dass ich in die andere Richtung muss. Es ist also nicht, dass ich die Seiten nicht zuordnen kann, sondern ich muss das Signal/Wort erst richtig verarbeiten.

Interessant finde ich auch, dass es wohl offiziell „Rechts-Links-Schwäche“ heißt. Ich hatte die ganze Zeit an „Links-Rechts-Schwäche“ gedacht, weil „links“ für mich gedanklich immer zuerst kommt - ausgenommen im Straßenverkehr bei der Rechts-vor-Links-Regel. Vor allem ist die Bezeichnung sehr ironisch, weil die einzelnen Wortbestandteile in Lesrichtung vertauscht sind. „Rechts“ steht links und „Links“ rechts. Ob das irgendeinen tieferen Sinn hat?

Und warum gibt es keine Oben-unten-Schwäche oder Unten-oben-Schwäche?

RechtusFettus

Flyest Nihilist

Beiträge: 859

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. September 2019, 14:45

Nee ich bin doch nicht bescheuert
Dann wiederrum arbeite ich nun seit mehr als 5 Jahren in einem Berufsfeld bei dem ich jeden Tag aufs Neue Massenmordgedanken bekomme

:-S

Jagut bescheuert bin ich aber zumindest weiss ich was links und rechts ist
All of which makes me anxious
at times unbearably so

1 Benutzer hat sich bedankt.

3

Freitag, 13. September 2019, 18:01

Ja normal

Bei mir ist es so, ich konnte mir als Kind schon nie merken, wo rechts ist und wo links. Ich hab aber auf der linken Handinnenfläche ein kleines Muttermal und habe es mir dann so gemerkt, dass dort links ist, wo das Muttermal ist.

Das hatte zur Folge, dass ich, wenn ich früher "links" oder "rechts" gehört habe, immer erstmal auf meine Hände geguckt habe, um mir deutlich zu machen, welche Seite gemeint ist. Mittlerweile mache ich das natürlich schon lange nicht mehr, aber die Richtungen sind immer noch nicht so intuitiv wie bei anderen. Ich kriegs zwar schon auf die Reihe, aber gerade wenn ich auf was anderes konzentriert bin, kann es durchaus mal sein, dass ich mich in die entgegengesetzte Richtung bewege. Grade in der Fahrschule war das ganz lustig :/o:

4 Benutzer haben sich bedankt.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 141

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. September 2019, 21:57

Ich hatte das lange Zeit. Früher konnte ich gar nicht zuordnen, wo rechts und wo links ist. Mittlerweile kann ich das problemlos zuordnen, höchstens das mit dem Bruchteil einer Sekunde kann auch noch manchmal bei mir zutreffen.

Lustig wars mal, als ich mit nem Freund in ein Freibad gefahren bin und nur er den Weg wusste. Ich hab dann gefragt, wo mir abbiegen müssen und er hat mehrfach rechts gesagt, bis ich dann in die Richtung gezeigt hat und er darauf hin noch ganz schnell links geschrien hat, so sind wir gerade so noch richtig abgebogen.

Teewurst

Ribbons in the Streets

  • »Teewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 114

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 13. September 2019, 22:12

Normalerweise komm ich damit gut klar, aber ich habs tatsächlich oft wenn ich overwatch spiele und schneller sprechen muss als mein Gehirn denken kann/möchte, dann kommts durchaus öfter vor dass ich links und rechts verwechsel, vor allem weils noch auf Englisch ist
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

Ähnliche Themen

Thema bewerten