Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 279

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. August 2011, 13:58

Euer erster Schultag

Nein, damit ist nicht euer allerallererster Schultag überhaupt gemeint, sondern euer erster Schultag nach den Sommerferien.
Ein paar User hier können davon schon berichten, die anderen folgen vereinzelt in den nächsten Wochen.^^

Also: Wie war euer erster Schultag?

Ich hatte heute meinen ersten und er war recht kurz.
Er ging lediglich von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr. xD
Organisationskram und so 'n Müll halt.

Dabei habe ich erfahren, dass dieses Jahr Blockunterricht ist, also mit A- und B-Woche.
Von der Stundenanzahl ist der einzige Unterschied dabei, dass ich am Dienstag in der A-Woche 6 Stunden und in der B-Woche 8 Stunden habe.
Sollte jetzt nicht das Problem sein, damit klarzukommen.

Dann gibt es ein paar interessante Raumzuteilungen.
Mittwochs hab ich zum Beispiel zwei Stunden Physik in der Aula und freitags selbiges Fach in einem Deutschraum.
Bin sehr gespannt, wie man da guten Unterricht machen kann...

Alles in allem also recht chillig, wie es am Anfang auch sein sollte. :D

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich

Beiträge: 785

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. August 2011, 15:41

Mein Schultag, fing wegen den blöden Bussen schon ganz schlecht an. Während ich letzes Jahr einen normal vollen Bus hatte, waren diese jedoch überfüllt. Das Gute bei der Hinfahrt, ich muss relativ früh einsteigen, so dass ich einen Bussitz sicher hab. Dummerweise muss ich dann umsteigen, da wir aber heute schon spät dran waren (irgend ein Vollidiot hatte keinen Busausweis und hat deshalb schön lange abbezahlt, obwohl ich auch keinen hatte und umsonst fahren durfte, wie so ziemlich jeder) war der Bus reichlich voll. Sitzen konnte ich aber immer noch. Bei der Rückfahrt sah das schon anders aus...

Die Schule ist groß, zudem muss man von Gebäude zu Gebäude springen. Und unsere Räume sind unterschiedlich. Für Französisch, Mathe und glaube Englisch gibt es mehrere Räume. Die Mitschüler, mal so, mal so. Unsere Lehrerin ist ganz cool, jedenfalls ist sie nicht so streng.

Ich muss mich aber in die neue Schule erst einleben. Aber sonst gehts ganz gut! :v:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eiskaltschwamm« (20. Juli 2013, 14:16)


3

Montag, 15. August 2011, 23:46

Da ich dieses Jahr noch keinen ersten Schultag hatte (NRW FTW) kann ich ja ein bisschen von meinem ersten Schultag aus der 5ten Klasse erzählen, der war nämlich "sonderbar": Es war ein ganz normaler Morgen, außer dass ich auf eine neue Schule kam (Gymnasium). Zuerst frühstückte ich etwas und dann ging es in die Schule, da es der erste Tag an der neuen Schule war, kamen die Eltern mit. Der Tag fing mit einem Gottesdienst an, 10-13 Klässler erzählten von ihren Erlebnissen, ich selbst konnte kaum zuhören, da ich plötzlich Bauchschmerzen bekam. Als der Gottesdienst zu Ende war gingen alle raus und da passierte der erste Tiefpunkt: Ich kotzte auf den Boden! Ok, ich dachte mir: "Wird wohl kein zweites mal passieren, denn sonderlich schlecht fühle ich mich nicht mehr!" Dann ging es weiter zu einem Theaterstück, welches alle neuen Klassen vorgespielt bekommen. Ich musste 3 Mal raus um kotzen zu gehen, was für ein Fail. Dann hätten wir alle unsere Studnenpläne bekommen, aber ich ging nur noch in den Klassenraum um mich abzumelden und nach Hause zu fahren.
So gesehen bekam ich nichts vom ersten Schultag an meiner neuen Schule mit. Er bleibt mir und auch vielen anderen als Fail in Erinnerung, aber egal im Nachhinein ist es ganz lustig.

Von meinem ersten Schultag dieses Schuljahr werdet ihr in 3 Wochen hören können :D (Das geht vorallem an die Leute aus Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Hessen, Saarland und Schleswig-Holstein, also die, die zur Schule gehen, die soll es ja auch geben :D ).
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Murphy« (16. August 2011, 00:19)


1 Benutzer hat sich bedankt.

4

Mittwoch, 7. September 2011, 16:35

Die erste Tag war super. :D Nicht nur, dass ich von 6. zu 7. gestiegen bin, sondern ich bin in der neue Klasse. :cheer: Als erstens haben wir von der Ferien erzählt und wir hatten Sport. Jetzt sind wir 13 Schüler (10 Jungs + 3 Mädels). Mir gefällt die neue Klasse. Hab auch Stundenplan bekommen (Euer Stundenplan). ;)

5

Mittwoch, 7. September 2011, 17:18

...(10 Jungs + 3 Mädels)...

Respekt, ich würd es nicht aushalten, mit nur 3 Mädels :B
Mein erster Schultag war so: Zunächst verspätete sich der Klassenlehrer, sodass die erste Stunde sozusagen weg war, dann bekammen wir die Stundenpläne, mehr haben wir nicht geschafft, deshalb gab es die erste Pause. Anschließend verspätete sich unser Klassenlehrer wieder (wegen einer 12er Konferrenz) und war zudem noch unvorbereitet, sodass wir kurzerhand Menschenmemory (hoffe ihr kennt das) spielten. In der letzten Stunde hatten wir Latein, weil man nach den Ferien alles vergisst machten wir eine Vokabelwiederholung, verpackt als "eine Reise nach Rom".
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

Rennteufel

Krieger in schwarz-rosa-gold

  • »Rennteufel« ist männlich

Beiträge: 288

Dabei seit: 25. Juli 2011

Beruf: Katzenhaarcocktailbarbesitzer

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 13. September 2011, 11:34

Ich hatte jetzt letztendlich auch meinen ersten Schultag, nunja Heute ist nicht viel passiert.
Heute haben wir halt das wichtigste besprochen, was wir brauchen, unseren Stundenplan, Klassensprecherwahl...
Zu den Sachen die wir brauchen sage ich ganz klar, Nö. Ich benutze einen Ordner mit Blättern und mehr nicht :P
Der Stundenplan ist relativ okay, die Lehrer auch. Das einzige was blöd war das wir bereits Heute schon die Bücher bekommen haben.
Aber naja, was will man machen.

Leo05

der ewige claudio

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 4. März 2012, 08:59

Sag ich mal was von dem ersten neuen 2. Halbjahres-Schultag.

Ganz normal, ganz öde. Alles ging wieder seinen gewohnten Gang ohne irgendwelche Besonderheiten. Wir haben nur kurz was besprochen, der ganze Rest war nur Unterricht^^
:muschel:

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 4. März 2012, 14:20

Ich sag auch was vom ersten neuen 2. Halbjahres-Schultag.

Wir waren in einer eintätigen Klassenfahrt zum Eissportzentrum (Schlittschuh laufen) und zum Sea Life per Bus.
Es war sehr schön.
Wir sollten 15:30 da sein, wir waren aber schon 5 nach 3 da, und dann mussten wir 40 Min. auf den Bus warten. Aber zufälligerweise habe ich dann noch ein Bus gesehen, und mit dem konnten wir fahren. Aber wie ich später herausbekommen hab, steht im Fahrplan nix vom Bus. :?:
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 4. März 2012, 14:30

Zitat


Wie war euer erster Schultag?


Ich weiß noch, als sie die Schokolade erfunden haben ...

4 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 279

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 6. August 2012, 15:00

Der heutige erste Schultag ist so ziemlich mit dem vor fast einem Jahr zu vergleichen (siehe Startpost).

Begonnen hat es um 10:00 Uhr und geendet um 12:30 Uhr, also eine halbe Stunde länger. Was daran liegt, dass wir eine halbe Stunde Pause dazwischen hätten und ich das ziemlich sinnlos finde. Auch diesmal gab es wieder etlichen Zettelkram auszufüllen und das übliche Belehrungs-Bla Bla zu hören.

Was ich beim letzten Mal nicht erwähnt habe, ist das Klassen-/Tutoriumsfoto, das jedes Jahr gemacht wird.
Ich bin mir sicher, dass ich heute auf jedem der drei Fotos dumm geschaut habe. Das kann ja nur toll werden! :D

Ansonsten hab ich noch vier tote Fliegen in den Gängen gefunden. Die hatten wohl auch keine Lust mehr.

Meinen Stundenplan findet ihr übrigens hier.

1 Benutzer hat sich bedankt.

ThaddäusTentakel

Fortgeschrittener

  • »ThaddäusTentakel« wurde gesperrt

Beiträge: 206

Dabei seit: 30. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. September 2012, 14:56

Bei uns in Sachsen ist heute wieder die Schule losgegangen und so war mein erster Schultag.
Der Unterricht war heute nicht so lang er ging von 8:45-12:30. Wir haben heute die Bücher gekriegt, wir hatten Belehrungen, wir haben unseren Stundenplan gekriegt, dann war noch die Wahl des Klassensprechers. Es war bestimmt noch mehr was ich nicht mehr weiß.

Sandy

Why, why not you?

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 615

Dabei seit: 24. Juni 2012

Beruf: Abiturientin, Praktikantin

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 7. September 2012, 20:58

So "lala" war eben nur eine kurze Einführung und dann gings streng weiter, aber so ist das nunmal, obowhl ich echt nicht gerne zur Schule gehe, habe ich die Schule in den letzten Tagen sehr vermisst XD

Leo05

der ewige claudio

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 8. September 2012, 15:50

Die ersten beiden Stunden gingen wir in die Kirche. Es wurde so ein Vortrag über "Schwarze Worte oder böse Worte" gehalten. Dann ging's in die Schule, in der wir zuerst mal alles Allgemeine besprochen haben. Dann kam die Wahl zum Klassensprecher.

Tja... ich wurde es. Ich hatte mich entschieden, bei der Wahl mitzumachen und nun war fast die ganze Klasse für mich.

So viel Vertrauen schmeichelt mir. :lady: Obwohl ich weiß, dass mindestens ein Viertel der Typen es nicht ernst gemeint haben und die Tatsache, dass ich nun Klassensprecher bin, spätestens in ein paar Wochen gegen mich verwenden werden, z.B. "Klassensprecher, sag doch auch mal was!", "Ich bin enttäuscht von dir als Klassensprecher!", "Du bist voll der schlechte Klassensprecher!" und Klassensprecher hier, Klassensprecher da.

Na ja, aber wenn ich schon kandidiere, muss ich wohl mit so was leben. :B

Dann gab's noch Wahlen zum Kassenwart und Schriftführer und jede Menge Blabla.

Zum Schluss hatte ich noch 2 Stunden Spanisch, wie ab jetzt normalerweise auch in der 5.+6. Stunde Montags, und es wurde die neue Spanisch-Lehrerin vorgestellt.

Na ja, so war der halt, der erste Schultag.
:muschel:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Dance

Tomorrow Comes Today [Mod]

  • »Dance« ist weiblich

Beiträge: 1 264

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Flummischnitzel

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 15. Oktober 2012, 19:58

Ich hatte heute meinen allerersten Unitag nach meiner etwa 4-monatigen Pause, ich studiere jetzt Wirtschaftswissenschaften mit ökonomischem Wahlprofil.

Bis jetzt hatte ich nur zwei Vorlesungen: Mathe war die erste und die war echt toll, ich hab alles verstanden und der, der uns unterrichtet, kann gut erklären und hat eine Art an sich, mit der ich gut klarkomme. :tu: Die zweite Vorlesung war "Märkte und wirtschaftliche Entscheidungen" und da erlebte ich das Gedrängel meines Lebens. Aber was erwartet man, wenn sich 700-800 Leute in einen Hörsaal quetschen, der für ca. 400 Leute gedacht ist (weil der andere Termin donnerstags von 18-20 Uhr stattfindet)? Ich war jedenfalls froh über meinen Platz auf der Treppe, auch wenn mir etwas der Rücken davon weh tut. Die Vorlesung selbst war ganz in Ordnung, ich muss die jetzt noch etwas aufbereiten. Für die Aufbereitung von Mathe hatte ich schon in der zweistündigen Mittagspause Zeit, in der ich auch das erste Mal die Mensa getestet habe, und das Essen war sowohl geschmacklich als auch preislich echt super, es gab mehrere Gerichte zur Auswahl, und ich hatte überbackenen Blumenkohl mit Kartoffeln und Kräutersoße. :)

Allgemein hat mir der Tag ziemlich gut gefallen, da ich die Uni-Atmosphäre irgendwie angenehm finde, und die Vorlesungen kamen mir auch nicht so anstrengend vor (abgesehen von meiner Sitzposition im vollgedrängten Hörsaal). Auch die Rückfahrt ging heute besonders schnell, sogar weniger als eine Stunde, weil die Umsteigezeiten irgendwie besonders kurz waren. Ich freu mich schon morgen auf die Vorlesung "Einführung in die Wirtschaftspsychologie". ^^
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

Leo05

der ewige claudio

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. August 2013, 21:19

Wie ihr wahrscheinlich durch meine Klagen alle wisst, war heute mein erster Schultag nach den Sommerferien und eigentlich war 's nicht SO unglaublich schlimm wie zuerst erwartet.
Wie auch in den letzten Jahren fing der Tag mit dem Schulgottesdienst an, allerdings mit der Änderung, dass der Pastor, den wir bisher als Pastor und Lehrer hatten, jetzt zum Schulpastor gesprochen wurde... oder so. Da waren auch hohe Kirchenoberhäupter und die Presse und wir mussten uns ganz gut benehmen. http://bikinibottom.de/s/2fda08a477408a5…dd3dfe569a5.gif Ich hatte beim Gottesdienst sogar auch einen kleinen Text zu sagen. http://bikinibottom.de/s/33d9fab49c3e094…3c21f617215.gif

Danach wurden uns die neuen Klassenlehrerinnen in der Schule vorgestellt. Jetz haben wir nämlich zwei. Finde ich ganz gut, jetzt kann man auch zur einen oder zur anderen kommen, wenn man Probleme hat. Die Wahlen zum Klassensprecher findet erst kommende Woche statt.
In den letzten beiden Stunden hatten wir Deutsch. Wir haben so 'n komischen Test geschrieben, damit uns die neue Lehrerin besser einschätzen kann. Stinklangweilig.

Also, ein ziemlich langweiliger Tag aber nicht super schlimm.
:muschel:

16

Mittwoch, 4. September 2013, 20:18

Also, wir haben heute zuerst über unsere Ferien gesprochen, dann war ich selber im Krankengymnastik, dann haben wir über Praktikum, der im November statt findet, gesprochen, dann haben wir den Stundenplan bekommen (ich werde es noch posten, den Stundenplan) und uns gesagt, wer was im Arbeitslehre macht. (Ich mache im diese Schuljahr "Berufsorientierung", wie die anderen 4-5 Schüler im meine Klasse auch) Dann haben wir Mathe gemacht.

War ein toller Tag. :)

Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 9. September 2013, 22:05

Unsere Klasse wurde leider geteilt, deswegen hatten wir neue Lehrer und eine neue Klasse, obwohl man die von der Stufe ja kennt. Unser Klassenlehrer ist mit uns die organisatorischen Dinge durchgegangen und dann ging nach der Pause der Unterricht los, mit vielem Organisatorischem und ein bisschen Unterricht.
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

18

Mittwoch, 11. September 2013, 13:11

Wir hatten seit Montag dieser Woche Schule. Ich sag's mal so: Es ging.

Ich dachte erst natürlich, es würde ein Tag wie jeder andere werden, aber so schlecht war er gar nicht. Schade, dass einige meiner früheren Klassenkameraden nicht mehr in die Klasse versetzt worden sind wie ich, aber die anderen sind auch ganz nett, wobei ich sie noch nicht ganz kenne.

Nun, unsere Lehrer, die wir bisher vorgestellt bekommen haben, waren ganz nett, es gab keine, die wirklich streng waren, vielleicht ändert sich das aber schon noch.

Sonstiges: Wir haben viel Organistaorisches durchgenommen, aber wir haben schon am ersten Schultag angefangen, wirklichen Stoff der Fächer durchzutreiben, was ich etwas übertrieben finde. Ich meine, am ersten Tag?!

Aber ansonsten ging alles, die anderen Tage waren auch nicht der Weltuntergang. Nur unser Stundenplan ist nicht der Beste. x_x

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpongieBurger« (21. September 2013, 16:58)


Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 279

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 21. September 2013, 17:12

Ich cheate mal ein wenig - schließlich hatte ich heute nicht meinen ersten Schul-, sondern den ersten Studientag. Aber Dance schrieb hier ja auch schon etwas zu ihrem Studium. :D

Erst mal sei geschrieben, dass der Tag wesentlich entspannter ablief als gedacht - wenngleich der tote geköpfte Vogel, den ich vormittags auf dem Campusgelände fand, diese Stimmung nicht sofort aufkommen ließ.
Geplant war ursprünglich, dass die Einführung von 10-17 Uhr gehen sollte, doch war bereits um 14:45 Uhr Schluss. Auch saßen wir (13 Studenten an der Zahl) nicht die ganze Zeit nur im Hörsaal rum, sondern gingen mehrmals umher - für das Gruppenfoto oder den Gebäuderundgang zum Beispiel.

Es wurden bereits einige Dozenten vorgestellt, welche durch die verschiedenen Module (insgesamt 29) führen werden - und allesamt machen sie einen richtig sympathischen Eindruck.
Einer der Hauptansprechpartner ist eine wahre Witzkanone - der hat einen Spruch nach dem anderen gerissen. :)
Nur einer von ihnen war etwas seltsam - aber nur in seiner Sprechweise. Er fing nämlich stets einen Satz in normaler Lautstärke an, wurde dann während des Satzes immer leiser und betonte plötzlich Wortgruppen sehr laut. :-^-:

Meine Vorstellung war - wie sollte es auch anders sein - ein Reinfall. Der erste Satz, den ich sagte, lautete: „Ich komme aus Brandenburg aus der Havel.“ Der Fehler fiel mir kurz danach auf und ich fügte das korrekte "an" an und entschuldigte mich auch noch für meinen aus Aufregung hervorgerufenen Versprecher. Mir war das ziemlich peinlich, auch wenn ich keine negativen Reaktionen vernahm.

Die Überraschung des Tages war ein 60-minütiger Mathetest. Selbstverständlich war mir klar, dass ich bei Medieninformatik der Mathematik nicht entfliehen kann, doch war dies schon etwas fies. :tongue:
Bei Polynomdivision, Ungleichungen und Funktionen ging gar nichts mehr - den Rest dürfte ich aber weitestgehend hinbekommen haben. Zählt ja sowieso nicht für irgendetwas, das Ganze.

Besonders viele Tage werde ich in der Fachhochschule Brandenburg übrigens nicht verbringen. Beim Studiengang "Medieninformatik" handelt es sich nämlich um einen Online-Studiengang. Sprich: 80% des gesamten Studiums werden zu Hause im Internet absolviert und es gibt nur wenige Tage, an denen ich in der Fachhochschule präsent sein muss. Dies wird dann jedoch an Wochenenden der Fall sein. Prüfungen zählen selbstverständlich dazu.

Wie viele und welche Module ich nun für das erste Semester wähle, weiß ich noch nicht sicher. Das muss ich auch nicht, da das noch bis spätestens Ende Oktober Zeit hat. Vor Oktober beginnen die Online-Studieninhalte ohnehin noch nicht. :art:

20

Mittwoch, 24. August 2016, 12:17

Heute hat das ganze um 9 Uhr angefangen.
Wir waren erst im Forum, wo die Klasse A-Schüler ausgerufen wurden und dem Lehrer gefolgt und die Rest (wo ich dazu gehöre) folgten unsere künftige Lehrerin, wo wir an einem Klassenraum angekommen sind.
Die Lehrerin hat sich kurz vorstellt und unsere Namen erwähnt, damit sie aufzählen konnte. Auch wenn unsere Handys während des Unterrichts aus sein müssten, haben wir die Nummer vom Schulbüro gespeichert und die Handynummer von der Lehrerin, weil sie eine WhatsApp-Gruppe erstellen möchte, wo unsere Klasse vom Lehrerin mitbekommen, was in unsere Klasse und Schule los ist (wie Klassenarbeiten, Ausfälle oder so) und mussten ihr unsere Namen schreiben. Sie hat gesagt, dass wir aufpassen müssen, welche Profilbilder wir haben, weil es ihr vorgekommen ist, dass Schüler irgendwelche Nacktaufnahmen als Profilbilder hatten. :B
Wir haben noch die Regeln bekommen und wann welcher Stunde und die Pausen sind. Wir haben Listen bekommen, wo unsere Daten drauf stehen und mussten auch unterschreiben.
Zwischendurch war eine Pause und eine Kopiepause, weil sie unsere Abschlusszeugnisse kopiert hat und die, die ihren Abschlusszeugnisse nicht dabei hatten (u.a. ich), müssen es morgen mitbringen.
Dann war kurz vor 11 Schluss und morgen geht es mit dem Kram weiter, dafür müssen wir bereits um 8:30 Uhr da sein.

Eigentlich verlief das ganze eher chillig. :thumbup:

2 Benutzer haben sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten