Du bist nicht angemeldet.

Paperschwamm

liegt irgendwo auf der Grandline versteckt

  • »Paperschwamm« ist männlich
  • »Paperschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 265

Dabei seit: 23. Februar 2015

Beruf: Erzfeind

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. September 2015, 10:03

Star Wars

Schockiert musste ich heute feststellen, dass es hier gar keinen Star Wars Thread gibt, wo es doch eine weltweit bekannte Franchise ist.
Und vielseitig ist sie noch dazu, für jüngere und ältere Fans, als auch für diejenigen die es lieber actionreich oder lustig haben, bei Star Wars ist für jeden etwas dabei. Vielleicht ist das auch der Grund für den großen Erfolg.
Ich bin ein typischer Nerd und bekennender Star Wars Fan.
Wie sieht es mit euch aus? Mögt ihr die Star Wars Saga? Habt ihr schon einmal ein Star Wars Spiel gespielt? Habt ihr the Clone Wars oder Star Wars Rebels gesehen?
Freu mich schon auf eure Antworten
Oh, Bikini Bottom,
mein Herz, das ist dir treu.
So glanzvoll, so prächtig, so schön, so frei,
oh Heimatstadt, blüh' und gedeih'.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Sie ist die Minigolf-Discoqueen

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 10 206

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. September 2015, 11:25

Als jemand, der nur selten Filme schaut, kenne ich so gut wie nichts über Star Wars. Hier ist alles, was ich sicher weiß:
- Luke, ich bin dein Vater
- Darth Vader
- Anakin Skywalker
- R2-D2
- C-3P0
- Yoda
- Obi-Wan Kenobi
- Stormtrooper
- die Szene, in der sich ein Stormtrooper den Kopf an einer Tür stößt
- Laserschwerter
- AT-ST
- Gleiter

Ich kann jedoch keine wirklichen Beziehungen zu den Charakteren sagen. Es ist einfach ein Franchise, was mich nicht reizt, dass ich mir einen Haufen Filme anschaue. Denn ich schaue mir nur mir unbekannte Serien oder Filme an, wenn ich auch weiß, dass ich es schaffe, alles davon zu sehen - sonst bin ich nicht motiviert.

ThaddäusTeewurst

Kronya pls DM me

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 151

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 12. September 2015, 12:17

Star Wars ist eines meiner Lieblingsfranchises. Als modernes Märchen intendiert ist es viel mehr als das. Die Welt, die George Lucas geschaffen hat, ist eine faszinierende und leicht dystopische imo. Mag es das Fremde des Weltalls sein, das mich an SW so reizt, oder auch die Charaktere, die Technik, die Kämpfe oder eine Symbiose aus allen Einzelteilen: Star Wars is love, Star Wars is life. Filme hab ich natürlich alle gesehen, Sachen wie
the Clone Wars oder Star Wars Rebels
sind Vergewaltigung und werfen den Kanon über den Haufen also das Eso von Star Wars lel. Ich mags nich wirklich.
Einige der Spiele, die die Serie hervorgebracht hat, zählen zu meinen Lieblingsspielen, allen voran Battlefront 2.
Ansonsten kann ich jetzt nich so viel zu sagen, ich find Star Wars richtig geil, guck die Filme alle paar Jahre am Stück und weiß relativ viel drüber. Bin auch mal auf Star Wars 7 gespannt.

noch kleine Korrektur:
Luke, ich bin dein Vater

Das Originalzitat lautet "Nein. ICH bin dein Vater"/"No, I am your father", wobei ich glaub dasses auf Deutsch eigentlich "Nein, Luke. Ich..." ist :prof:
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Sie ist die Minigolf-Discoqueen

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 10 206

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 12. September 2015, 12:23

noch kleine Korrektur:
Luke, ich bin dein Vater

Das Originalzitat lautet "Nein. ICH bin dein Vater"/"No, I am your father", wobei ich glaub dasses auf Deutsch eigentlich "Nein, Luke. Ich..." ist :prof:

Ich weiß, kenne ich aus diesem Video:



Aber dieser Satz ist es eben, mit dem die meisten was anfangen können.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Paperschwamm

liegt irgendwo auf der Grandline versteckt

  • »Paperschwamm« ist männlich
  • »Paperschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 265

Dabei seit: 23. Februar 2015

Beruf: Erzfeind

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 13. September 2015, 19:41

Es ist echt unfassbar, wie sehr ich mich schon auf Star Wars VII freue, ich habe in meinem ganzen Leben noch nie einen Film so entgegengefiebert. Am Anfang hab ich mich noch gefragt, ob ich mir den Film überhaupt ansehen werde, aber als echter Fan hätte ich es nicht über das Herz gebracht den Film zu verpassen. Ich bete wirklich, dass die Filme gut wird, da bei den neuen Filmen schon ein Leistungsverluste zu bemerken war. Als Fan der alten Filme war ich von den neuen Filmen wenig begeistert, aber mit der Zeit konnte ich mich mit ihnen immer mehr anfreunden. Was die meisten alten Star Wars Fans aber vermutlich an den neuen Filmen stört ist, dass sie eher für ein junges Publikum konzipiert und sehr actionreich sind. Am Anfang hat mich das auch ein wenig gestört, aber mittlerweile gucke ich auch die neuen Filme sehr gerne.
Pro7 zeigt ja bevor der neue Film rauskommt nochmal die gesamte Saga, dass hat mich richtig gefreut :D Die Werbung dazu fand ich auch super, ich hatte richtig Gänsehaut.
...noch einmal die Star Wars Saga erleben... bevor die Macht erwacht...
Oh, Bikini Bottom,
mein Herz, das ist dir treu.
So glanzvoll, so prächtig, so schön, so frei,
oh Heimatstadt, blüh' und gedeih'.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 13. September 2015, 20:29

Hab noch nie ein Star Wars-Film bis zum Ende geguckt. Die Story hat mich dann einfach meistens nicht so richtig gepackt, aber der Endkampf zwischen Anakin und Obi-Wan war allererste Sahne.


Avatar

Paperschwamm

liegt irgendwo auf der Grandline versteckt

  • »Paperschwamm« ist männlich
  • »Paperschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 265

Dabei seit: 23. Februar 2015

Beruf: Erzfeind

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. September 2015, 12:37

Es gibt ja noch eine Romanteihe, die erzählt was nach dem 6 Teil passiert (Thrawn Trilogie genannt). Die ist bei den Fans recht beliebt und am Anfang dachte man, dass die neuen Filme diese Geschichte erzählen werden, aber Disney hat sich dann gedacht:,, Ne Ne, lasst uns einfach mal ne komplett andere Fortzetzung hinklatschen."
Finde ich sehr respektlos gegenüber denn Fans... müssen jetzt mit einer alternativen Fortsetzung leben...
Oh, Bikini Bottom,
mein Herz, das ist dir treu.
So glanzvoll, so prächtig, so schön, so frei,
oh Heimatstadt, blüh' und gedeih'.

  • »Der dreckige Dan« ist männlich

Beiträge: 142

Dabei seit: 9. August 2015

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. September 2015, 21:19

Ich persönlich liebe die Star Wars Filme, besonders die ersten drei, damit meine ich die Teile 4-6. Teil 1-3 waren zwar nicht schlecht- es lohnt sich sogar sie anzuschauen - aber bei weitem nicht so gut wie Teil 4-6. Ich bin wirklich auf Episode 7 gespannt; vor allem darauf, was sich die Autoren zur Fortsetzung haben einfallen lassen.
Also gut Spitzkopf, deine Zeit läuft ab :wehe:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Mr.Steelfan

Mr. Trump wird sie empfangen!

  • »Mr.Steelfan« ist männlich
  • »Mr.Steelfan« wurde gesperrt

Beiträge: 506

Dabei seit: 11. August 2016

Beruf: Noch bin ich Schüler

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 27. August 2016, 14:34

Ich mag alle Episoden von 1-7. Sowohl die Original als auch die Prequel- Trilogie. Auch auf die Sequel-Trilogie die 2015 begonnen hat freu ich mich. Das beste ist aber die Filmmusik von John Williams.
Ein Kuss eines Mannes ohne Moustache,
ist als esse man ein Ei ohne Salz.

Wer braucht schon ein Motto? Wir feiern uns selbst! Abschluss 2017! :v:

Ich gebe dem Typen Kekse, Brötchen und Pommes mit Mayo und einen Loli nach der Schwammbehandlung > :cookie: > :papa:

 Spoiler




Steelfan lässt grüßen! :plankton:

Bubbles

Der ARMS-Fanatiker

  • »Bubbles« ist männlich

Beiträge: 176

Dabei seit: 2. September 2016

Beruf: Flaggen-Kritiker

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 22. Dezember 2017, 20:38

Wie fandet ihr The Last Jedi?

Insgesamt 3 Stimmen

67%

Sehr gut (2)

0%

Gut

0%

Mittelmäßig

0%

Schlecht

33%

Sehr schlecht (1)

Da ja nun Episode 8 draußen ist, können wir alle unsere Meinung dazu abgeben. Der Film ist natürlich ohne Zweifel der umstrittenste Film der ganzen Reihe, weswegen ich gespannt auf die Meinung der Anderen bin.

Ich persönlich finde, dass der Film unglaublich ist. Eine tolle Atmosphäre und besonders spannend. Für mich erreicht der Film einen Punkt, an dem er mit den Originalen 3 mithält!
Der Film ist unheimlich packend und baut sehr gut auf der Reihe auf. Er bringt etwas Neues zu der Geschichte der Charaktere, die wir bereits lieben und verknüpft sie mit den neuen Charakteren!

Noch ein paar Details - SPOILER WARNUNG:

 Spoiler

succhia le mie noci

FettusRechtus

May I stand unshaken

Beiträge: 904

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 22. Dezember 2017, 22:45

Han stirbt
All of which makes me anxious
at times unbearably so

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 177

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 23. Dezember 2017, 07:37

Ich hab noch nie Star Wars gesehen, aber würde mich durchaus mal interessieren, weil man ja eigentlich nur Gutes davon hört.

Mit welchen Filmen beginnt man denn am besten? In der Reihenfolge wie sie rausgekommen sind (also 4-6 zuerst) oder in der Reihenfolge der Story (also 1-3 zuerst)?

3 Benutzer haben sich bedankt.

Krosso

Fortgeschrittener

  • »Krosso« wurde gesperrt

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. September 2014

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 23. Dezember 2017, 13:29

Ich würde mit den Episoden 4-6 beginnen, da sie zuerst gedreht wurden und man mMn auch auf diese Weise am besten in die Story reinkommt.
Würde man sofort mit Episode 1-3 beginnen, würden einem (fürchte ich) als Anfänger zunächst einmal zu viele Fragen über das Verständnis der Handlung im Kopf rumschwimmen und den Spaß an den Filmen eher zerstören.

Aber jeder so, wie er mag...

1 Benutzer hat sich bedankt.

RechtusFettus

May I stand unshaken

Beiträge: 904

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 1. Dezember 2019, 00:35

Warum hab ich eigentlich noch nichts richtiges hier rein geschrieben?
Ich bin ein absoluter Star Wars Fan. Jetzt nicht so hart, dass ich mir irgendwelche expanded universe Bücher oder sowas durchlese (Wenn, dann auf Wookiepedia) aber die Filme und Spiele bocken schon mega. Angefangen hat es bei mir eigentlich erst so richtig mit Battlefront 2 (2005) und die kommenden Jahre danach waren für mich eigentlich nur mit Star Wars abgedeckt. Davor habe ich die Filme, allen voran die Original Trilogie durch meinen Vater, natürlich gekannt, jedoch nie wirklich gesehen. Dass die Filme allesamt keinerlei perfekt sind und zum Teil wirklich starker cringe sein können ist mir schon bewusst, aber juggt.
Meine Lieblingsfilme von Gut bis Schlecht wären vermutlich

V, III, VI, IV, I, II, VII & VIII; wobei die letzten 2 schon HART weit hinter den anderen herhinken. Lieblingscharakter dürften Han Solo und Obi Wan Kenobi sein. Wen ich nicht leiden kann ist Ma-Rey Sue, Finn, Maz Kanata, Kylo Ren, Holdo, Phasma, Snoke, Poe Disney.


Ich hab noch nie Star Wars gesehen, aber würde mich durchaus mal interessieren, weil man ja eigentlich nur Gutes davon hört.

Mit welchen Filmen beginnt man denn am besten? In der Reihenfolge wie sie rausgekommen sind (also 4-6 zuerst) oder in der Reihenfolge der Story (also 1-3 zuerst)?


Ich würde dir wirklich empfehlen mit der Original Trilogie anzufangen - heißt IV, V & VI. Das ist einfach die klassische Geschichte und auch so ziemlich das Unterhaltsamste im Paket. Die Prequels sind zum Teil hart nice, zum anderen aber oberharter Cringe und ultralangweilig. Wenn dir IV, V & IV gefallen haben, wag dich an die heran. Episode I ist, trotz Herdenmeinung, ein recht solider Film; Episode 2 ist ein Schnarchfest mit kitschigen, aufgezwungenen Romantikszenen und nem relativ geilen Ende und Episode 3 ist ein Orgasmenfest.
Episode VII, VIII und zu 99% auch IX sind unnötiger Shitfiller. Von den Spin-Off Filmen und Serien kann ich dir bisher nur Rogue One empfehlen (da ich Solo, Clone Wars und Rebels nicht geschaut habe, aber allein von so manchen Schlüsselszenen ist gerade Clone Wars sowieso nur edgy trash, aber wie gesagt, kp.)
All of which makes me anxious
at times unbearably so

Teewurst

Kronya pls DM me

  • »Teewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 151

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 08:49

Also wenn die Leaks stimmen, was sie anscheinend aller Voraussicht nach tun, dann ist IX ein großes OMEGALUL
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

16

Freitag, 22. Mai 2020, 23:05

Ich war fast mein ganzes Leben lang überhaupt nicht an Star Wars interessiert und habe nie einen der Filme gesehen, weil mich das Science Fiction-Setting nicht so interessiert hat und ich mir dachte, dass es wahrscheinlich eh nur Rumgeballere im Weltraum ist.

Da allerdings viele meiner Freunde ziemlich große Star Wars-Fans sind und es mich neugierig gemacht hat, warum die Filme so eine große Fangemeinde haben, haben Danny und ich vor etwa 2 Monaten angefangen, alle Star Wars-Episoden anzuschauen (zuerst IV, V und VI, dann I, II und III und zuletzt die neueren Teile). Wir haben meistens eine Episode pro Woche angeschaut und ich habe versucht, mir meine Eindrücke nach jedem Film zu merken, damit ich sie in diesen Post schreiben kann.

Erst mal vorweg: Das Klischee, dass es nur Rumgeballere im Weltraum ist, stimmt nicht. :/o: Es gibt zwar schon häufig Szenen, wo herumgeschossen wird und diese Action-Szenen gefallen mir auch am wenigsten (was aber nicht an Star Wars liegt, sondern allgemein daran, dass ich Action-Filme nicht mag und langweilig finde), aber ansonsten sind das ganze Star Wars-Universum, die Charaktere und die Orte schon sehr vielfältig und kreativ. Manchmal war mir alles sogar fast schon ein bisschen zu komplex, d. h. ich habe die Geschichte nicht immer ganz verstanden, aber das würde sich vielleicht auch ändern, wenn man die Filme mehrmals gesehen hat und auch schon ungefähr weiß, was passiert und welche Rolle die Personen haben. Ich habe jedenfalls tatsächlich Lust bekommen, die Filme nochmals zu sehen und alles noch besser zu verstehen, da mir Star Wars im Großen und Ganzen schon ganz gut gefallen hat. :happy:

Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, in welche Reihenfolge ich die Episoden bringen würde, je nachdem, wie sehr sie mir gefallen haben. Die Filme waren meiner Meinung nach extrem unterschiedlich - es gab Teile, die ich eher schwach fand und die mich größtenteils gelangweilt haben, aber auch richtig gute Teile. Ich versuche mal von schlecht nach gut zu ordnen:

- Diese Episoden haben mir am schlechtesten gefallen: Episode I und VIII. Beide Filme waren mit Abstand die langweiligsten, weil ich viel vom Geschehen nicht verstanden habe und auch nicht so viele Emotionen für mich rüberkamen. In Episode I war mir zu viel politisches Geschwafel, die Handlung war nicht so interessant und Episode VIII war auch eher langweilig - dort fand ich die neu eingeführten Charaktere irgendwie noch uninteressanter als in Episode 7, in der ich sie eigentlich noch insgesamt ganz okay fand.

- Diese Episode war besser, hat mich aber noch nicht besonders umgehauen: Episode IV. Ich denke, der Film steht bei mir deswegen relativ weit unten, da es der allererste Film war, den wir gesehen haben und ich einfach noch überhaupt nicht mit den Charakteren und der Welt vertraut war. Es kam für mich auch insgesamt noch nicht so viel Spannung auf. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass mir Episode IV beim zweiten Anschauen besser gefallen würde - gerade jetzt, wo man durch die Prequels auch schon die Vorgeschichte kennt.

- Diese Episoden waren ganz gut: Episode VII und IX. Episode VII war eigentlich ein ganz interessanter Start, wo die neuen Charaktere eingeführt wurden und man auch gesehen hat, wie sich die Hauptcharaktere der Originaltrilogie verändert haben. In Episode IX gab es auch ein paar ganz coole Szenen. Insgesamt gefallen mir die neuen Charaktere in den letzten drei Filmen aber weniger und auch wenn es mich freut, dass mit Rey mal eine Frau eine Hauptrolle hat und richtig kämpfen kann, wurde sie wirklich zu perfekt und stark von Anfang an gemacht. Das ist irgendwie ein bisschen langweilig.

- Diese Episoden waren echt super: Episode II, V und VI. Ich weiß noch, dass ich es in Episode II schon mal ganz spannend fand, wie sich Anakin immer mehr verändert hat, man konnte auch der Handlung besser folgen als in Episode I und die Romantikszenen fand ich auch ganz gut. :/o: Episode V und VI haben mir auch ziemlich gut gefallen, weil mir die Charaktere da schon viel vertrauter waren als in Episode IV und ich eben auch die gesamte Handlung deutlich spannender fand. Und ich mag die Ewoks. :3

- Diese Episode war mit großem Abstand am besten und hat mich richtig umgehauen: Episode III. Nachdem ich diesen Film gesehen hatte, war ich richtig beeindruckt. Hier hat einfach alles gestimmt - die Handlung war richtig spannend, mir hat die Dramatik total gut gefallen, die Veränderung von Anakin, der Kampf am Schluss war episch und die Verbindung zu Episode IV wurde meiner Meinung nach richtig gut hergestellt. Mir hat es auch sehr gefallen, dass das Ende eher traurig war. Episode III war auf jeden Fall der erste Film, bei dem ich mir dachte: "Star Wars ist eigentlich doch ziemlich geil."

Nun noch zu meinen Lieblingscharakteren: Ich würde sagen, meine Lieblingscharaktere sind Han Solo, Obi Wan Kenobi, Yoda, BB-8, C3PO und R2D2. Han Solo fand ich am Anfang eher unsympathisch, aber dann später eigentlich ziemlich cool und irgendwie gefällt mir auch ein bisschen dieses Draufgängerische. ;P Obi Wan Kenobi mag ich vor allem wegen Episode III so sehr, da hat er mich wirklich beeindruckt, wie charakterstark er ist und wie er - auch wenn es ihm so sehr widerstrebt - trotzdem gegen seinen eigenen Schüler gekämpft hat. Yoda ist einfach weise und ein Boss, da muss man gar nicht viel mehr dazu sagen. :tongue: Und wie man merkt, habe ich eine Schwäche für Droiden - BB-8, die kleine Kullerkugel, finde ich einfach total niedlich, R2D2 ist auch irgendwie süß mit seinen Bleeps und Bloops und C3PO ist einfach lustig und sympathisch, mit seiner dusseligen und verdutzten Art. :D

Also insgesamt verstehe ich jetzt auf jeden Fall viel besser, warum Star Wars so beliebt ist und freue mich, dass ich jetzt zumindest auch ein bisschen mitreden kann. Die Episoden I bis VI will ich auf jeden Fall irgendwann nochmal schauen (die anderen dann vielleicht auch, wer weiß). :happy:
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

Krosso

Meister der dunklen Seite

  • »Krosso« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 21. Dezember 2019

Beruf: Imperator der Galaxis

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 23. Mai 2020, 20:24

Ich bin schon als Kind ziemlich großer Star-Wars-Fan gewesen und bin es heute immer noch.

Was mich an Star Wars so fasziniert? Um es klipp und klar auszudrücken: Es ist einfach ein toll und intelligent gemachtes, modernes Märchen. Ein Märchen, das im Weltraum spielt und auf den ersten Blick ungewöhnliche Charaktere und ein seltsames Setting besitzt.

Dennoch sind so viele Elemente drin, die einem vertraut vorkommen: Der Kampf zwischen Gut und Böse, die magische Wirkung der Macht usw.

Leider wird Star Wars aber trotz seiner enormen Vielseitigkeit mMn viel zu sehr auf die Weltraumschlachten und Lichtschwertkämpfe reduziert, obwohl die Geschichten eig. viel mehr hergeben.

Insbesondere die Verwandlung von Anakin Skywalker zu Darth Vader dürfte zu den tragischsten Momenten in der Filmgeschichte gehören.

Ähnliche Themen

Thema bewerten